Essen gehen mit einem kleinen Allergiker (Teil 1)

Wenn wir mal essen gehen (was nicht oft ist), nehmen wir das Essen für unseren Sohn immer mit. Zu groß ist die Gefahr eines Allergieanfalls.

In diesem Beitrag kommt zunächst unsere Standardvariante: Nudelsalat. Der geht schnell, ist einfach mach- und verpackbar und er isst ihn gern. Dazu mische ich seine Nudeln mit dicken roten Bohnen, Mais, Erbsen und Gurkenwürfeln. Daneben gibt’s ein oder zwei Würstchen mit Ketchup. Als Dressing dazu gibt’s derzeit entweder auch Ketchup oder etwas Öl mit Gewürzen. Nicht sehr einfallsreich, aber wie gesagt sehr einfach und darum z. B. auch in einer Ferienwohnung gut umsetzbar.

Wie macht Ihr das – was nehmt Ihr für Euch bzw. Eure Kinder mit, wenn Ihr in ein Restaurant geht? Oder vertraut Ihr der „Allergenfreiheit“?

Viele Grüße und bis bald!
Elli

Das interessiert Dich vielleicht auch:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.